Für Leute, die die Ziele der translib teilen und an ihrem Fortbestehen interessiert sind, gibt es neben der aktiven Mitarbeit verschiedene Möglichkeiten der Unterstützung.

Finanzielle Unterstützung

*Geld. Wie alle anderen Mieterinnen des A&V-Hauses zahlen auch wir selbstverständlich eine Miete für unsere Räume. Hinzu kommen weitere Ausgaben für Anschaffungen von Veranstaltungstechnik, Mobiliar und regelmäßig anfallende Kosten für alles mögliche. Von Flyern, Broschüren, Readern etc. ganz zu schweigen. Diesen Ausgaben stehen unsichere Einnahmen aus Spenden, Förderanträgen und Mitgliedsbeiträgen entgegen. Die translib ist also dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen! Diese kann auf mehreren Wegen erfolgen:

*Abschließen einer Fördermitgliedschaft: Eine Fördermitgliedschaft geht mit der Überweisung eines monatlichen Beitrags von mindestens 1,- Euro einher, wobei höhere Summen erwünscht sind. Wenn ihr Mitglied werden wollt schreibt uns an, füllt das verlinkte Formular aus und schickt es uns als Scan oder per Post oder bringt es bei einer Veranstaltung mit.

Klick hier für das Formular zur Fördermitgliedschaft.

*Spenden. Wir sind dankbar über Spenden in jeder Größenordnung. Gerne stellen wir eine Spendenquitung aus. Da wir ein gemeinnütziger Verein sind, können Spenden an uns von der Steuer abgesetzt werden. Unsere Kontodaten:

Kontoinhaber: Verein zur Förderung geschichts- und kulturpolitischer Bildung

IBAN: DE96 8306 5408 0004 7751 80

*Mäzen werden. Sie sind reich und wollen ihr schlechtes Gewissen beruhigen? Sie verstehen charity nicht wie Fürstin Gloria Thurn und Taxis, sondern eher wie Giangiacomo Feltrinelli? Ihre Nachkommen sind opportunistische Schwachköpfe? Kein Problem – werden sie Mäzen eines communistischen Labors. Schreiben Sie uns unverbindlich an.

Buchspenden & gelegentliche Hilfe

Wir freuen uns nicht nur über kontinuierliche Mitarbeit und finanzielle Unterstützung, sondern auch über Sachspenden und gelegentliche Hilfe.

*Gelegentliche Hilfe. Theoretische Beschlagenheit mag für die Betreibung von Lesekreisen in WG-Küchen ausreichen,bei der Betreibung eines Raumes wie der translib sind jedoch mannigfaltige Skills gefragt.Wir benötigen Knowhow über Recht, IT-Fragen, Bibliothekswesen, handwerkliches Können, Buchhaltung und vieles mehr. Wir versuchen selbst, uns hier weiterzubilden, stoßen aber auch oft an unsere Grenzen. Wenn du Lust hast, uns auf einem von diesen Gebieten ab und an deine Hilfe zur Verfügung zu stellen und Teil eines Pools von Unterstützerinnen zu werden, dann schreib uns eine Mail, wir freuen uns.

*Buchspenden. Wir sind interessiert an Buchspenden, sofern es sich um interessante Titel handelt, die in unsere Arbeitsgebiete passen und unsere Bestände sinnvoll ergänzen. Insbesondere sind wir interessiert an thematisch zusammenhängenden Buchpaketen, Gesamtausgaben, Informationen über Bibliotheks- und Antiquariatsauflösungen usw.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: