Möglichkeiten zur Gestaltung eines communistischen Labors.

Die translib ist ein öffentlicher Raum zum Zweck einer kommunistischen Theoriebildung in praktischer Absicht. Leute, die die bestehende Gesellschaft ablehnen und sie wissenschaftlich begreifen wollen, können hier zusammenkommen, diskutieren und sich bilden. Die Bibliothek, die wir aufbauen, soll hierbei als Arsenal dienen, als eine Art Speicher für unsere Werkzeuge und Hilfsmittel, sozusagen die „Waffen der Kritik“.

Es ist klar, dass unsere Arbeit nicht voraussetzungslos ist. Wie bei den meisten Unternehmungen sind auch bei der Betreibung eines Stützpunktes Zeit, Arbeit und Geld unerlässliche Bedingungen eines Gelingens.

Ein solcher Ort wird sich außerdem nur dann lebendig entwickeln, wenn die herkömmliche Spaltung in Produzentinnen und Konsumentinnen sich nicht verfestigt. In dieser Trennung produzieren sich naturwüchsig Doktrinarismus und Frustration auf der einen Seite, Passivität und Mißgunst auf der anderen. Das nützt niemandem.

Wir wollen hier offen legen, welche Möglichkeiten der Mitarbeit es in der translib gibt, und auf welche Formen der Unterstützung wir angewiesen sind.

Möglichkeiten der Mitarbeit und Unterstützung

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: