TheoriePraxisLokal /// Umfangreiches Archiv mit lesenswerten Texten zu den Komplexen revolutionärer Theorie. Außerdem organisiert TPL Veranstaltungen zur Selbstaneignung derselben in Frankfurt/Main.

MAGAZIN /// Archiv des ziemlich esoterischen, lesenswerten und leider seit geraumer Zeit eingestellten Magazin. Heute Plattform für die Kommunikationsversuche der weltweit operierenden Splitter der Subversion.

Robert Schlossers Blog /// Enthält eine Menge lesenswerter Texte zur Aktualisierung der Kritik der politischen Ökonomie und den Bedingungen sozialer Emanzipation. Außerdem finden sich auf der Seite Auseinandersetzungen mit aktuellen Theorieansätzen und Praxis/Organisationsversuchen.

Kommunistische Streitpunkte /// Die kommunistischen Streitpunkte sind ein 2004 eingestelltes Debattenorgan, welches Artikel und Kontroversen zu Fragen des kommunistischen Übergangs und eines revolutionären Programms enthält.

Der hässliche Deutsche /// Artikelserie zu deutschen Großmachtbestrebungen gestern und heute.

www.mxks.de /// Platform zur gemeinsamen selbsttätigen Aneignung der Kritik der Politischen Ökonomie mit vielen Materialien.

übergänge /// Zirkular aus den 90ern zu Fragen der Kritik der politischen Ökonomie.

Freundeskreis Weltcommunismus /// Hoffentlich nur scheintoter Blog, auf dem in der Vergangenheit ab und an lesenswertes veröffentlicht wurde. Zum Beispiel kluge Einschätzungen zur occupy-bewegung und zu ökologischen Problemen.

Ärgernis Blog

www.workerscontrol.net/de

Günther Sandleben /// Arbeitet an einer Aktualisierung der Kritik der Politischen Ökonomie. Die Seite sammelt viele lesenswerte Texte zur Analyse der aktuellen Krisentendenzen, der Kritik der Linken und allgemeinen begrifflichen Beiträgen zur KdPÖ.

Sub*way /// Eine Gruppe aus Göttingen, die nicht in herkömmliche Schubladen wie Antifa, Queerfeminismus, oder antideutsch passt, und die zum Konzept der „Szene“ generell ein distanziertes Verhältnis einnimmt. In den auf der Homepage zugänglichen Readern und Beiträgen streiten sie gegen die Bornierungen der verschiedenen gängigen Kritiksplitter. So diskutieren sie z.B. die Mängel gängiger feministischer Politikformen und Theorien – und zeigen gleichzeitig, dass viele marxistische Kritiker deshalb so abgeklärt tun, weil sie zu stumpf sind um die verhandelten Problem überhaupt wahrzunehmen.

Cosmoproletarian Solidarity /// Ein Blog, auf dem gelegentlich Aufsätze erscheinen, die verschiedene Themen in Konstellationen bringen: Das globale Heer der „Überflüssigen“; Flucht, Migration und die radikale Flüchtlingsbewegung; die islamistische Herrschaft in der Türkei und im Iran als Formen antisemitischer Volkstaatlichkeit; Staatshörigkeit und Rassismus deutscher Proleten als ideologische Abwehrreflexe im Konkurrenzkampf gegen Arbeitskraftpatronen aus den (islamistisch kontrollierten) Krisengebieten der Verwertung.

Viewpoint Magazine /// Kollektiv und Zeitschrift in den USA mit sehr lesenswerten Beiträgen zur Aneignung und Aktualisierung materialistischer Theorie, Analyse aktueller Kämpfe und deren Bedeutung für eine gesellschaftliche Umwälzung, Kritik der amerikanischen Linken.  In ihren eigenen Worten: „Through rigorous investigation, we seek to grasp the class composition of contemporary social movements, extract the rudiments of a revolutionary political project already inherent in these struggles, and then articulate this project in a way that emphasizes strategy, raises questions about potential programs, and explores historically appropriate organizational forms.“

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: