Archiv: Veranstaltungen, Texte, Materialien.

Ab September 2014

Aktivitäten rund um die Leipziger Degrowth-Konferenz & Nachbereitung.

Im September 2014 fand in Leipzig eine große internationale Konferenz der sogenannten Postwachstumsbewegung statt. Bereits im Februar 2014 gab es in der translib einige Treffen zur kollektiven Vorbereitung einer Kritik an der Postwachstumsbewegung (Hier die Einladung zu den Treffen und das Protokoll vom ersten Treffen). Die aus den Treffen hervorgegangene Interessengemeinschaft Robotercommunismus, in der einige translib-Mitglieder mitwirken, trat im September mit ihrer Kritik an die Öffentlichkeit. Zunächst mit dem polemischen Aufruf zur Schrumpfung der Degrowth-Konferenz, der bei der Auftaktveranstaltung der Konferenz im Innenhof der Uni Leipzig verteilt wurde. Es folgten noch in der Konferenzwoche eine öffentliche Diskussionsveranstaltung mit dem Titel Bhutan: Fluchtpunkt der Postwachstumsbewegung – Ideologiekritischer Kommentar anlässlich der Degrowth-Konferenz  (Mitschnitt siehe unten), ein Interview mit der Leipziger Internetzeitung und die Veröffentlichung eines längeren Thesenpapiers zum Postwachstum, den 16 Thesen zur Degrowth-Bewegung.

Die Thesen wurden in gekürzter Fassung auch in Ausgabe #217 des Conne Island Newsflyer veröffentlicht. Eine leicht gekürzte und redaktionell marginal bearbeitete Version der Thesen erschien unter der Überschrift „Unser Reichtum. 13 Thesen zur Postwachstumsbewegung“ in Ausgabe #45/2014 der Jungle World.

Aufbauend auf einer der 16 Thesen veröffentlichten Marco Bonavena und Johannes Hauer rund um den Jahreswechsel 2014/2015 einen längeren Text zur Kritik an der Forderung eines „Bedingungslosen Grundeinkommens“ im Onlinemagazin 10+5. Der Text heißt: „Grundeinkommen – macht Arbeiter und Unternehmerinnen glücklich!?“ und erschien in zwei Teilen.

Im März 2015 veröffentlichten einige Mitglieder der IG Robotercommunismus einen weiteren Text, der sich kritisch mit den Vorstellungen einer „anderen Welt“ auseinandersetzt, die im Degrowth-Umfekd anzutreffen sind. Der Text mit dem Titel „Kommunismus ist was Bestimmtes“ war ursprünglich für die libertären Leipziger Zeitschrift Feierabend! geschrieben worden, erschien jedoch letztlich in #221 des Conne Island Newsflyer.

Im Mai 2015 werden zwei Mitglieder der IG Robotercommunismus ihre Kritik an der Degrowthbewegung in Bamberg vorstellen, Vorträge in anderen Städten sollen folgen.

————————————————————————————————————————————————————————————————

Zwei Veranstaltungen zur Geschichte des antiautoritären Kommunismus in Deutschland.

Im September luden wir zweimal zu Veranstaltungen zur Geschichte des antiautorotären Kommunismus in Deutschland ein. Am 06. September referierte Seb Bronsky unter dem Titel Ein Bürgerkrieg in Deutschland über verschiedene Strömungen und Aktivitäten des linkskommunistischen Spektrums zwischen 1914 und 1923. Am 19. September lasen Agenten des Bureaus für mentale Randale & friends aus dem Buch Der Weg nach unten – Aufzeichnungen aus einer großen Zeit. Es gibt eine Audioaufnahme von der Veranstaltung am 06.September, bei der anderen gibt es leider keinen Mitschnitt.

—————————————————————————————————————————————————————————————–

April bis Juni 2014

Veranstaltungsreihe zur Portugiesischen „Nelkenrevolution“: Der Maulwurf und die Nelken. Krise und Revolution in Portugal.

——————————————————————————————————————————————————————————

Ankündigungstext zur gesamten Veranstaltungsreihe Der Maulwurf und die Nelken. Krise und Revolution in Portugal

Chronik der Ereignisse in Portugal 1973-1976

Ricardo Noronha: Der längste Winter (ein Text, übersetzt von translib)

Charles Reeve: Das Unvorhersehbare – unser Territorium (ein Text, übersetzt von translib)

NEU: Wir haben eine Filmliste zur Nelkenrevolution erstellt. Es handelt sich um 16 Titel, davon sind derzeit 8 online zu sehen – Hyperlinks sind im Dokument enthalten. Bei den anderen Filmen haben wir nach Möglichkeit Bezugsquellen und kurze Beschreibungen beigefügt.

—————————————————————————————————————————————————————————–

26. Juni: Die Landbesetzung von Torre Bela. Vortrag zur Landnahme, Kooperative sowie Grenzen und Möglichkeiten von Dokumentarfilmen

Ankündigung zur Veranstaltung zu Torre Bela

——————————————————————————————————————————————————————————

20. Juni: Die Abrechnung steht noch aus – 40 Jahre Klassenkämpfe in Portugal. Diskussionsveranstaltung zur „Nelkenrevolution / PREC“ mit Charles Reeve und Ricardo Noronha

Ankündigung der Diskussionsveranstaltung mit Reeve und Noronha

——————————————————————————————————————————————————————————

29. – 31. Mai: Avantgarde oder Arrièregarde? Die linken Organisationen Portugals im „andauernden revolutionären Prozess“ (PREC)

Ankündigung zum Workshop

——————————————————————————————————————————————————————————

22. – 24. Mai: Drei lange Filmnächte

Ankündigungen zu den Filmnächten

——————————————————————————————————————————————————————————

10. Mai 2014: Das „Nelken“-Spektakel — Die Mythen knacken (Vortrag mit Bilderpräsentation)

Bericht zu Das „Nelken“-Spektakel – die Mythen knacken

Einleitungsvortrag zu Das „Nelken“-Spektakel – die Mythen knacken

——————————————————————————————————————————————————————————

30. April 2014: Auftaktveranstaltung. „Nelkenrevolution“ – 40 Jahre PRECärer Aufbruch in Portugal.

Ankündigung zur Auftaktveranstaltung

Einleitende Worte zum Programm des Abends und zur Konzeption der Veranstaltungsreihe

Bericht über den 30.April 2014

Flufblatt und Stellungnahme der feministischen Gruppe „MLM“ zur Demonstration am 13.Januar 1975

Video von der Demo der feministischen Gruppe MLM am 13.Januar 1975 – jetzt mit deutschen Untertiteln:

Literaturliste zur kommentierten Lesung am 30.April 2014

Audioaufnahmen der kommentierten Lesung:

____________________________________________________________________________________________________

März und April 2014

——————————————————————————————————————————————————————————–

Etablierung von Lektürekursen

Im März und April haben wir mehrere Lesekreise etabliert und vorbereit, die sich von nun an regelmäßig in der translib treffen werden. In chronologischer Reihenfolge:

1. Karl Marx, Das Kapital (Ankündigung)

2. Georg Lukács, das Spätwerk (Ankündigung)

3. Geschlecht und Arbeit. Materialistische Kritik des Geschlechterverhältnisses (Ankündigung)

4. Psychoanalyse (Ankündigung)

5. Hegels Grundlinien der Philosophie des Rechts (Ankündigung)

Nähere Informationen zum aktuellen Stand der Kurse und zu den nächsten Treffen, Berichte, Mitteilungen usw. befinden sich auf der Unterseite „Lektürekurse“.

——————————————————————————————————————————————————————————–

Interview mit der 3 Viertel

Im März haben wir der Leipziger Stadtteilzeitung 3 Viertel ein ausführliches Interview gegeben. Das Interview wurde schriftlich geführt, die Antworten der translib wurden zunächst arbeitsteilig verfasst und dann kollektiv diskutiert, verbessert, ergänzt und gekürzt. Das Gespräch drehte sich vor allem um Grundbegriffe und -motive unserer Arbeit, wie den K_Communismus mit „C“ und „K“, Labor & Experiment, Klasse und Klassenbewusstsein, das Projekt einer kritischen Gegengeschichte, sowie unser Verhältnis zu den Staatssozialismen des 20. Jahrhunderts. 3 Viertel hat eine Kurzversion des Interviews in print gebracht, die ungekürzte Version des Interviews findet sich hier.

____________________________________________________________________________________________________

Februar 2014

——————————————————————————————————————————————————————————–

Öffentliche Diskussion des Koalitionspapiers der translib.

Ankündigung

Bericht von der Veranstaltung

——————————————————————————————————————————————————————————–

1. und 2. Offenes Vorbereitungstreffen zur Organisation der Kritik an der De-growth-Bewegung.

Einladungstext

Protokoll des ersten Treffens

——————————————————————————————————————————————————————————-

Kritik und Organisation. Diskussion über die Scherbentheorie

Ankündigung und Thesen zur Scherbentheorie

Reader mit weiterführenden Texten zur Analyse des jetzigen Zustandes: sowohl des Kapital – und also Klassenverhältnisses und dessen Entwicklungstendenzen, als auch der Organisationsversuche der Kommunist_innen heute.

——————————————————————————————————————————————————————————-

Dezember 2013

——————————————————————————————————————————————————————————-

Lektürekurs zur Kritik des Spektakels

Guy Debord, „Gesellschaft des Spektakels“: Kapitel 8 und 9.

Reader Kapitel 8-9 – mit französischem Originaltext, Übersetzungsvariationen und den Quellentexten der Debordschen Entwendungen.

——————————————————————————————————————————————————————————-

Lektürekurs zum Begriff der entfremdeten Arbeit

Karl Marx, „Ökonomisch-Philosophische Manuskripte“

Ankündigung

Reader = umfangreiche Stellensammlung zum Begriff der Entfremdung im Marxschen Gesamtwerk, sowie kommentierende Textausschnitte von Lukács, Althusser, Adorno, Marcuse und anderen AutorInnen.

——————————————————————————————————————————————————————————-

Lektürekurs zur Kritik des Spektakels

Guy Debord, „Gesellschaft des Spektakels“: Kapitel 1

Ankündigung

Reader = Kapitel 1 – mit französischem Originaltext, Übersetzungsvariationen und den Quellentexten der Debordschen Entwendungen.

1 Kommentar
  1. Shlomo sagte:

    Schönes Interview mit der 3Viertel. Witzig und unverkrampft trotz der Schwere des Themas. Und ja – ab morgen bürsten wir alles einfach gegen den Strich! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: