„Der laute Frühling“. Film + Diskussion über Strategien der Klimabewegung.

Freitag, 05. August 2022 | 20 Uhr | @translib, Goetzstraße 7

Der laute Frühling
(BRD, 2022, 62 min, labournet.tv)

In der Klimabewegung setzt sich zwar mehr und mehr die Erkenntnis durch, dass Kapitalismus und Klimaschutz unvereinbar sind, es fehlt aber eine konkrete politische Vorstellung davon, wie wir einen Systemwandel herbeiführen können. „Der laute Frühling“ skizziert, wie wir den Kapitalismus loswerden und wie die tiefgreifende Veränderung, die wir brauchen, aussehen könnte.

Mit im Film: Andreas Malm, Julia Steinberger, Esteban Servat, Matthias Schmelzer, Aktivist*innen von Ende Gelände, FridaysForFuture, XR, AngryWorkers, organsierten Amazonarbeiterinnen der IP Gewerkschaft, Omas gegen Rechts und dem Nationalen Indigenenkongress in Mexiko.

Wir zeigen den Film in Anwesenheit der Regisseurin Johanna Schellhagen. Anschließend gibt es die Möglichkeit zum Gespräch.

Bitte tragt eine Maske während der Veranstaltung.

Spendenempfehlung: 2-5 €

Eine gemeinsame Veranstaltung der translib und der Buchhandlung drift, die mit einem thematisch passenden Büchertisch vertreten sein wird.

Keine Success Story: internationale Klimaverhandlungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: